Liebes Du! Worauf es mir ankommt…

Das ist der Anfang. Wieder einmal. Der dritte oder vierte. Ich blogge. Ich habe fest vor, zu bloggen. Ich habe eine ganze Liste an Ideen und Geschichten, über die ich bloggen möchte. Will. Werde. Du wirst sehen. Ich werde dich duzen, denn du wirst in den nächsten Wochen und Monaten hoffentlich eine gute Freundin werden oder ein guter Freund, falls du wider Erwarten ein Mann bist und dich trotzdem hierher verirrt hast. Ich werde dir viel aus meinem Leben erzählen. Das ist im Moment so außer Rand und Band, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Aber eine Sache vorweg, die ist mir wichtig. Ich bin neugierig, probiere super gerne Sachen aus und schaue, wie alltagstauglich sie sind – ganz gleich ob es um die Nivea-Unterhose, den Umtauschservice von Ikea oder meine Westernboots geht.  Aber: Ich bin nicht käuflich. Wenn mir etwas nicht so gut gefällt, wenn es mich nicht überzeugt, dann wirst du A) entweder hier nichts darüber lesen, weil ich keine Werbung für nicht so tolle Sachen machen will oder B) du wirst genau das hier lesen, nämlich eine ehrliche Beurteilung, immer dann wenn es mir wichtig und  sinnvoll erscheint.

So und jetzt: Fäuste hoch und ab.

Deine Trieneke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.