15 Dinge, die auf jeden Fall in meinen Werkzeugkoffer gehören

Es gibt so Zeiten, da kann ich mich vor Ideen nicht retten. Dies wäre toll, das wäre toll, man müsste nur mal… Und dann gibt es für mich zwei Möglichkeiten, um runter zu kommen: Entweder ich meditiere – wie ich das am liebsten mache, kannst du hier lesen …. oder ich fahre in den Baumarkt. Jawohl. Ich stehe auf Baumärkte.

Ich habe neulich den Werkzeugkoffer meiner Mutter ausgegraben, so ein altes schweres Teil. Aber ich finde ihn ganz wunderbar, mit seinen leichten Roststellen und dem schönen Blauton. War halt nur nix drin blöderweise.

Der Werkzeugkoffer meiner Mutter
Der Werkzeugkoffer meiner Mutter
Nicht mehr ganz neu, aber charmant. Und sauschwer.
Nicht mehr ganz neu, aber charmant. Und sauschwer.

Der perfekte Anlass, den Baumarkt zu plündern. Wir haben hier das Bauhaus – sicher nicht das günstigste, aber – mal ehrlich – das ist wie im Lieblingssupermarkt. Wenn man sich einmal auskennt, dann geht man immer wieder hin. Und jeder Einkauf irgendwo anders kostet gefühlt doppelt so viel Zeit.

Warum ich überhaupt einen eigenen Werkzeugkoffer will? Naja, tatsächlich ist es so, dass der zauberhafte Mann natürlich jede Menge Werkzeug hat, das ich auch ohne Probleme benutzen dürfte. Wirklich! Aber die Sache hat einen Haken: ICH FINDE EINFACH NIE DAS, WAS ICH BRAUCHE!!!

Deshalb will ich meinen eigenen. In dem alles immer da ist. Und aufgeräumt.

Also – was muss absolut rein in meinen eigenen Werkzeugkoffer?
Das muss in meinen Werkzeugkoffer rein
Das muss in meinen Werkzeugkoffer rein

 

  • Hammer – z.B. zum Bilder aufhängen!!
  • drei Schlitzschraubenzieher – ich hab welche mit Holzgriff von Wisent, weil ich die hübscher finde
  • zwei Kreuzschraubenzieher – siehe oben
  • zwei Mini-Kreuzschraubenzieher
  • einen Zollstock
  • eine gute Zange – um zum Beispiel Nägel wieder aus der Wand zu ziehen.
  • Wasserwaage
  • Ein Paket verschieden großer Dübel
  • Ein Paket verschieden großer Schrauben
  • Ein Paket verschieden großer Nägel
  • Teppichmesser
  • Große und kleine Schere
  • Alleskleber (wunderbar um Spielzeugunfälle zu beheben)
  • Bleistift
  • Mora Allzweckmesser
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Inhalt Werkzeugkoffer

Zusatzequipment, das nicht im Werkzeugkasten lagert:

– einen elektrischen Akkuschrauber von Bosch mit verschiedenen Aufsätzen
– ein Verlängerungskabel (in pink!)

Damit komme ich bei uns im Haus und im Garten schon ziemlich weit, muss niemanden fragen, kann nur mein eigenes Zeug kaputt machen und das Beste: Ich kann was erledigen, wann immer ICH mag. Ich versuche bei der Qualität eine gute Mischung aus hochwertigen Dingen (z.B. Knipex) und etwas günstigeren (Bauhaus-Eigenmarke Wisent) hinzubekommen.

Was auch noch schön und nützlich wäre:
  • Schraubenschlüssel
  • Imbusschlüssel (für Ikea und Fahrradkindersitze zum Beispiel)
  • ein eigener Bohrer (gibts den eigentlich auch in hübschen Farben??)
  • Holzschrauben
  • Holzleim
  • Schraubzwingen in verschiedenen Größen

Da kommt bestimmt noch mehr zusammen. Aber das suche ich mir dann ein anderes Mal zusammen. Fürs erste bin ich rundum glücklich mit meinem Werkzeugkasten. Und ich hüte ihn natürlich wie sonstwas… wehe es vergreift sich einer dran!  😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.